Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dampfspeicherlok Sanella

(Sanella)

Bauartreihe L 22.14, Fabriknummer 7041
Bertiebsnummer 3

Erläuterungen

Es handelt sich um eine feuerlose Dampfspeicher-Lokomotive mit einer Treib- und einer gekuppelten Achse für eine Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h. Diese Lok erzeugt weder Qualm noch Ruß. Sie hat 2 Zylinder und eine Heusinger - Steuerung. In den schon teilweise mit Wasser gefüllten Kessel wurde der in einer externen Anlage erzeugte Dampf unter hohem Druck eingespeist. Durch den Dampfverbrauch beim Fahren sank der Druck im Kessel und damit auch der Siedepunkt, so dass neuer Dampf entstand. Bis zu 6 Stunden konnte die Lok mit einer Füllung fahren.
Die Besteller der Lok legten Wert auf ein äußeres Erscheinungsbild ähnlich einer „echten“ Dampflok, deshalb Zylinder vorn und ein Schornstein, der eigentlich nicht erforderlich ist.

Geschichte

Die Lok wurde 1937 bei A. Jung in Jungenthal b. Kirchen / Sieg gebaut. Sie wurde beschafft von der A.L.Mohr GmbH und war Betriebslok bei der Margarine Union in Hamburg-Bahrenfeld. Die Originalfarbe war schwarz glänzend mit rotem Fahrwerk. Am 12.12.1969 erlosch die Betriebsgenehmigung.
Am 03.12.03 wurde die Lok an die Stiftung Hamburg Maritim übergeben und auf den Gleisen des Rangierbahnhofes Hamburg-Süd abgestellt.
Am 27.07.04 wurde sie zum heutigen Standort an den 50er Schuppen verschoben. Der neu gegründete Verein der Freunde der historischen Hafenbahn unter dem Dach der Stiftung Hamburg Maritim übernahm am 11.09.04 die Betreuung (Instandsetzung und Betrieb) der Lok.
Die Arbeiten an der Lok beschränkten sich zunächst auf Erhalt und Konservierung des übernommenen Zustandes.
Seit Frühjahr 2011 kann die Sanella wieder in den Originalfarben betrachtet werden. Jugend in Arbeit hat den Winter über die denkmalgerechte Aufarbeitung erfolgreich durchführen können.
Für den Betrieb fehlen nun "nur noch" ein Dampferzeuger und die technische Aufarbeitung, welche uns leider aus finanziellen Gründen nicht möglich ist.

Technische Daten

Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h
Länge über Puffer: 9000 mm
Achsstand: 2500 mm
Leergewicht: 19,8 t
Raddurchmesser: 920 mm
Durchmesser der Dampfzylinder: 530 mm
Hub der Dampfkolben: 400 mm
Dampfspannung: 12 kg/qcm Überdruck
Fassungsraum Wasser: 8,5 cbm

Dampfspeicherlok Sanella 1968 auf dem Werksgelände der Margarine-Union in Hamburg-Bahrenfeld

Dampfspeicherlok Sanella im April 1980 Bw Rothenburgsort


Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von
M. Barann (+2011) / Bildersammlung-Mobawo

Sanella als sie zu uns kam 2004
unrestauriert

Sanella als sie zu uns kam 2004
unrestauriert

Sanella mit Leinöl konserviert
wir hoffen sie bald in den alten
Farben lackieren zu können

Dank Jugend in Arbeit
erstrahlt im Frühjahr 2011...

...die Sanella wieder
in den Originalfarben

Als "Blickfang" und Werbung am Veddeler Damm (November 2012)