Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Handbetriebener Hafen-Schienenkran

(Handkran)

Krantyp 100 kn/ 51500
Maschinen-Nr. 40809 / 470 104-9

Erläuterungen

Es handelt sich um einen historischen von Hand betriebenen normalspurigen Schienenkran auf niedrigem Untergestell ohne Zug- und Stoßvorrichtung mit 5 t Tragkraft. Der Kran hat Schienenzangen, das Gegengewicht ist verschiebbar. Die Last wird an einer Kette anstelle eines Seiles über Doppelkurbel mit zwei Hebegängen bewegt.
Als Schutzwagen vor dem Kran dient am Bremer Kai ein alter Transport-Rollwagen der Hafenbahn mit der Nr. 154, der von JiA komplett aufgearbeitet wurde.

Geschichte

Das Baujahr kann auf 1869 datiert werden. Ursprünglich diente der Kran der Berlin-Hamburger Eisenbahn als Ladekran auf dem Berliner Bahnhof in Hamburg. Beim Abriss des Bahnhofes wurde er zum Hannoverschen Bahnhof umgesetzt. Auf einem Freiladegleis am Lohseplatz wurde er bis 1969 von der Güterabfertigung genutzt und später auf einem Gleisjoch abgestellt. Er war damit genau einhundert Jahre im Dienste des Hamburger Eisenbahn-Güterverkehrs.
Am 31.10.1979 wurde er von dort abgeholt und am 01.11.1979 als Leihgabe des Museums für Hamburgische Geschichte zum Schönberger Strand gebracht, war aber dort zuletzt nicht mehr für das Publikum zugänglich.
Am 19.02.2008 wurde in einem Vertrag zwischen allen Beteiligten festgelegt, dass der Kran von den Gleisanlagen des Vereins Verkehrsamateure und Museumsbahnen e.V. (VVM) am Schönberger Strand nach Hamburg verbracht wird und in die Treuhandschaft der Stiftung Hamburg Maritim übergeht.
Am 28.04.2008 wurde der Kran auf eigener Achse vom Schönberger Strand nach Stakendorf gebracht und am 11.06.2008 von dort an seinen neuen Standort auf einem Gleisjoch am Bremer Kai transportiert.
Der Verein Freunde der historischen Hafenbahn übernahm die Betreuung (Instandsetzung und Betrieb) und wird den Kran funktionstüchtig erhalten.

Technische Daten

Länge über Alles: 11200 mm mm
Achsstand: 1850 mm
Höhe über SO: 7500 mm
Masse: 12500 kg
Zuladung: 5000 kg
Drehteller: 2800 mm
Laufräder: 500 mm

Handkran beim VVM am Schönberger Strand

Getriebe

Transport vom Schönberger Strand zur Verladestelle Stakendorf

Umsetzen auf Tieflader in Stakendorf

Absetzen auf Tieflader

Entladen auf Gleisjoch am Bremer Kai

Montage Ausleger

Endgültiger Standort am Bremer Kai...

...auf Gleisjoch mit 154 Rollwagen als Schutzwagen

Jetzt auch wieder mit Kette statt Seil, nach 144 Jahren beim Umladen einer Achse