Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hafenbahn X-Schutzwagen Nr. 6

(6 Schutzwagen)

X: Hauptgattunszeichen für Arbeitswagen, 2 Achsen, 15,5 – 27,5 t Lastgrenze der Streckenklasse B, Wände weniger als 80 cm hoch

Erläuterungen

Es handelt sich um einen hafentypischen Transportwagen, bei der Hafenbahn wurden die Holz–Seitenwände zum Transport von losem Gut angebaut. Unter der Betriebsnummer 6 wurde der Wagen in Dienst gestellt und diente auch als Schutzwagen für den Kranwagen Mainz.

Geschichte

Über die Vorgeschichte liegen keine Angaben vor. Die letzte Untersuchung wurde am 17.09.85 durchgeführt.
Am 03.12.03 wurde der Wagen an die Stiftung Hamburg Maritim übergeben und auf den Gleisen des Rangierbahnhofes Hamburg-Süd abgestellt. Am 27.07.04 wurde er zum heutigen Standort an den 50er Schuppen verschoben. Der neu gegründete Verein der Freunde der historischen Hafenbahn unter dem Dach der Stiftung Hamburg Maritim übernahm am 11.09.04 die Betreuung (Instandsetzung und Betrieb) des Wagens.
Der Wagen wurde von JiA von Grund auf erneuert. Er dient weiterhin als Schutzwagen für den Kranwagen.

Technische Daten

Länge über Puffer: 14400 mm
Achsstand: 8000 mm
Eigengewicht: 13,8 t
Zuladung: 11,2 t
Ladelänge: 12080 mm
Ladebreite: 2960 mm
Ladefläche: 35,75 qm

Bei der Entrostung

Ohne Fahrwerk

Noch ohne Holz

Bei der Beplankung

Aufgearbeitet 2008

Umrangiert auf die andere Seite des Kranwagens im April 2012

Leider war das Holz an vielen Stellen morsch und es gab auch einige Roststellen, deshalb erneute Aufarbeitung im Frühjahr 2016 durch Mitarbeiter der Stiftung Hamburg Maritim

Nur die Beschriftung durch die Vereinsmitglieder fehlt noch...

...Anfang November 2016 ist auch diese wieder hergestellt.