Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Rungen-Flachwagen Sm 14

(Augsburg)

Als Arbeitswagen auch mit der Sammelbezeichnung X

Augsburg: Gattungsbezirk der Reichsbahn (ab 1922 für die Gattung S)
S: 2 Achsen, 15,5 – 21,0 t Lastgrenze der Streckenklasse B, eiserne Rungen, aushebbare Stirnwände bis 40 cm hoch, Ladelänge 13 m
m: Lastgrenze 21 t
14: Bauartnummer

Erläuterungen

Es handelt sich um einen flachen Transportwagen u.a. auch für Schienentransporte. Neben den aushebbaren Stirnwänden hat der Wagen auf jeder Seite 6 Klapp-Rungen aus Profilstahl.

Geschichte

Von diesen Wagen wurden von 1911 bis 1922 2891 Stück beschafft. In den 1950er Jahren erhielten die meisten dieser genieteten Wagen neue geschweißte Sprengwerke. Über die Verwendung dieses Wagens liegen keine Angaben vor.
Am 03.12.03 ging der Wagen an die Stiftung Hamburg Maritim und wurde auf den Gleisen des Rangierbahnhofes Hamburg-Süd abgestellt. Am 27.07.04 wurde er zum heutigen Standort an den 50er Schuppen verschoben. Der neu gegründete Verein der Freunde der historischen Hafenbahn unter dem Dach der Stiftung Hamburg Maritim übernahm am 11.09.04 die Betreuung (Instandsetzung und Betrieb) des Wagens.
Durch JiA wurde der Wagen komplett aufgearbeitet und erhielt u.a. eine neue Beplankung.

Technische Daten

Länge über Puffer: 14430 mm
Achsstand: 8000 mm
Ladelänge: 13000 mm
Ladebreite: 2750 mm
Ladefläche: 35,7 qm
Eigengewicht (mit Zubehör): 10500 kg
Ladegewicht: 16,0 t

Wie er zu uns kam

Grundinstandsetzung

Entrostung des Rahmens

Anschläge am Rahmen

Fertigstellung 2007

In 2015/16 musste die Beplankung erneuert werden, Fertigstellung mit Beschriftung im Oktober 2016